Porsche Sports Cup

Seit jeher gehören die Marke Porsche und Motorsport untrennbar zusammen. Der Porsche Sports Cup, eine Kunden- und Clubsportserie, bei der sowohl straßenzugelassene als auch für den Rennsport modifizierte Porsche Fahrzeuge starten können, bietet Motorsport auf höchstem Niveau.

Renntermine 2017

Bitte beachten Sie, dass die Renntermine 2017 zeitnah an dieser Stelle veröffentlicht werden.

Lizenzfreie Serien

Beim PZ-Driver’s Cup können ambitionierte Porsche Fahrerinnen und Fahrer, die noch keine nationale DMSB-A-Lizenz erworben haben, Ihr Wissen und Können unter Anleitung erfahrener Instrukteure der Porsche Sport Driving School weiter verfeinern. Voraussetzung für die Teilnahme ist eine nationale DMSB-C-Lizenz. Diese kann unter www.mein.dmsb.de beantragt oder beim Porsche Sports Cup vor Ort im Rennbüro ausgestellt werden. Die Teilnahme an einem im Ausland ausgetragenen Porsche Sports Cup Lauf ist nur mit einer nationalen DMSB-C-Plus-Lizenz möglich, die im Vorfeld (z.B. online) beantragt werden muss und nicht vor Ort erhältlich ist. Teilnehmer, die keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, müssen vor Ort einen Clubsport-Veranstaltungsausweis erwerben. Ziel beim PZ-Driver`s Cup ist die Verbesserung der Fahrtechnik und nicht das Erzielen von Höchstgeschwindigkeiten. Allem voran steht die Verbesserung des Fahrkönnens für den Alltagsverkehr und die sichere Beherrschung des eigenen Fahrzeugs. Hier wird das Wissen zur Ideallinie sowie zum richtigen Bremsen, Einlenken und Beschleunigen in und nach Kurvenpassagen vermittelt. Zum Abschluss der Trainingsfahrten steht eine attraktive Gleichmäßigkeitsprüfung auf dem Programm.“

Lizenzpflichtige Serien

Porsche Fahrerinnen und Fahrer, die bereits einen Lizenzlehrgang absolviert haben, bietet der Porsche Sports Cup vier verschiedene Serien zum motorsportlichen Kräftemessen. In der Gleichmäßigkeitsprüfung PZ-Trophy, für die mindestens eine nationale DMSB-A-Lizenz nötig ist oder aber den Sprintrennen Porsche Sports Cup (mit Michelin Serienreifen) und Porsche Super Sports Cup (mit Michelin Rennreifen), für die mindestens eine internationale Fahrerlizenz der Stufe D notwendig ist. Es besteht außerdem die Möglichkeit, in der Porsche Sports Cup Endurance, in zwei, direkt aufeinanderfolgenden Rennen à 50 Minuten, einen Ausdauerwettbewerb zu bestreiten, der ebenso mindestens die internationale DMSB-Lizenz Stufe D erfordert.

Die Wertungen und Rennserien sind eine Herausforderung für Piloten jeder Könnensstufe und vermitteln die pure Lust am Porsche fahren. Sprintrennen, Langstrecke, Boxenstopp, Fahrerwechsel, Überholmanöver, Startaufstellung, Zielankunft – Begriffe, die Spannung versprechen!“

Zuschauen

Wenn Sie als Zuschauer beim Porsche Sports Cup dabei sein wollen - kein Problem. Erleben Sie pro Tag 8 Stunden Motorsport vom Feinsten. Schauen Sie sich im Fahrerlager um, besuchen Sie die Teams in den Boxen und informieren Sie sich in der Porsche Welt über die Neuigkeiten bei Porsche. Für die Kleinen gibt es die Kinderwelt mit Attraktionen, für die sich mancher Erwachsener gerne nochmals verjüngen würde. Anmeldungen zum Besuch des Porsche Sports Cup finden Sie im Downloadbereich (Bestellung von Cateringtickets, Paddocktickets und Parktickets).

Informationen

Mehr als tausend Teilnehmer pro Jahr machen den Porsche Sports Cup zu einem großen Erfolg. Auch in diesem Jahr lädt Porsche ambitionierte und passionierte Porsche Fahrer und Fans ein, mit ihren Freunden, Familien und Partnern eine unvergessliche Zeit auf der Rennstrecke zu erleben. Informationen zum Porsche Sports Cup finden Sie unter www.porsche.de/psc oder in Ihrem Porsche Zentrum.